Morfit Logo
BETRIEBSSYSTEM
SearchKontaktHilfeHome

Mechanische Hilfsmittel fürs Rechnen

Erstellt: 14.05.2005
Betriebssystem: OSX PantherOSX Tiger
Level: basic
Aktualisiert: 23.06.2007
Kommentare: 1 Kommentar
Bewertung:
Abakus
Wenn du grössere Rechnungen ausrechnen musst, benutzt du automatisch ein Hilfsmittel. Du schreibst Zwischenergnisse auf.
So kannst du eine komplizierte Aufgabe in einfache Teilschritte aufteilen, die du bewältigen kannst.

Früher gab es Tabellen, in denen du Rechnungen, die häufig, aber kompliziert waren, nachschauen konntest. Auch du kennst eine der ältesten Vereinfachungen beim Rechnen, die Ergebnisse immer wiederkehrender Berechnungen einmal durchzurechnen und in einer Tabelle zu notieren. In Zukunft kannst du dir die Rechnerei dann sparen und die Ergebnisse direkt nachschlagen.

Das älteste Gerät, das den Menschen beim Rechnen half, war der Abakus, links im Bild. Die Kugeln stellen Zahlen dar. Durch verschieben dieser Kugeln kannst du Zu- oder Wegzählen.




Rechenschieber
Ein Rechenschieber wurde häufig noch in Betrieben bis in die 1970er Jahre verwendet. Zwei Holzleisten mit Markierungen im immer gleichen Abstand können sehr einfach zum Rechnen verwendet werden. Hier findest du einen Java-Rechenschieber, den du mal auzsprobieren kannst. Da kannst du durch das Verschieben des Einstellfeldes und eines weiteren Teils des Schiebers die gewünschte Zahl ablesen.


Rechenmaschinen
Wilhelm Schickard

Im Jahr 1623 konstruierte der Deutsche Professor Wilhelm Schickard (1592 - 1635) eine Rechenmaschine für Additionen, Subtraktionen, Multiplikationen und Divisionen. Sie gilt als die erste urkundlich erwähnte Rechenmaschine mit Zahnradgetriebe. Ihre Besonderheit ist der automatische Zehnerübertrag. Multiplikation und Division waren jedoch nur unter der tätigen Mithilfe des Benutzers möglich. Bei der Multiplikation etwa mußte der Benutzer die Teilprodukte mit Hilfe von Neperschen Rechenstäben bestimmen und diese dann in das sechsstellige Summierwerk zum Addieren eingeben.


Vier-Spezies-Maschinen sind Rechenmaschinen, die die 4 Grundrechenoperationen beherrschen.

Quelle: UniWürzburg




Blaise Pascal

Der französische Religionsphilosoph, Physiker und Mathematiker Blaise Pascal (1623 - 1662) stellte 1642 in Paris eine Rechenmaschine für achtstellige Additionen und Subtraktionen vor, deren Arbeitsprinzip ähnlich dem der Schickardschen war.

Auch sie beherrschte den automatischen Zehnerübertrag, der von einem Mitnehmerstift und einer Klinke und Fallgewicht vorgenommen wurde.

Ein Original der Pascalschen Rechenmaschine (um 1642) befindet sich im Staatlichen Mathematisch-Physikalischen Salon in Dresden.
Quelle: UniWürzburg




Gottfried Wilhelm von Leibniz

Der deutsche Philosoph, Rechtsgelehrte, Politiker, Geschichts- und Sprachforscher, Naturwissenschaftler und Mathematiker Freiherr Gottfried Wilhelm von Leibniz (1646 - 1716) gilt als ein Universalgenie, der in vielem seiner Zeit weit voraus war. Er erdachte das duale Zahlensystem und erlangte damit den unbestreitbaren Ruhm, als erster eine wesentliche theoretische Grundlage des Computers geschaffen zu haben. Im Jahr 1673 präsentierte er der Öffentlichkeit eine Rechenmaschine für die vier Grundrechenarten, die jedoch - wie alle ihre Vorgänger - Probleme mit den engen Fertigungstoleranzen hatte.
Ihre Besonderheiten sind eine Staffelwalze und ein Schlitten.Die Staffelwalze ist eine Walze mit neun achsenparallelen Zahnleisten, deren Länge gestaffelt ist.
Durch Verschiebung des Schlittens war es möglich, mit mehrstelligen Zahlen zu multiplizieren bzw. zu dividieren. Außerdem sind Nullstellung und Zehnerübertrag möglich.
Quelle:UniWürzburg






Kommentare

 
  • 1. | geheim , 25.01.2008


    wir machen das grad im informatik untericht und hab alles kopiert.. xD dankeee

Kommentar hinzufügen 


(Die E-Mail Adresse wird nicht publiziert!)

Bitte tragen Sie noch den Prüfcode ein. Dieser dient dazu automatisch generierte Spameinträge zu verhindern.








Links zum Thema:

08.09.2007
Computerquiz
kleines Quiz
Computerbuch
Dieses Buch wendet sich an Leser ohne jegliche Grundkenntnisse, die noch nie mit...
Grundwissen Computer ZUM WIKI
ZUM Wiki ist eine offene Plattform für Lehrinhalte und Lernprozesse
Beats Biblionetz: Informatik, ICT & Schule
In diesem Gebiet geht es um alle Aspekte von Informations- und...