Morfit Logo
SOFTWARE
SearchKontaktHilfeHome

Links und Ankerpunkte

Erstellt: 30.10.2004
Betriebssystem: OSX PantherOSX Tiger
Level: basic
Aktualisiert: 24.06.2007
Kommentare: 0 Kommentare
Bewertung:
AppleWorks-Workshop Teil 6
Wie auch im Internet üblich kann ich mein Dokument mit zahlreichen Links,, also Sprungmarken, versehen. Ein Link ist ein Wegweiser. Wenn ich darauf klicke springt der Computer dorthin. Dies kann im gleichen Dokument eine Stelle sein, kann aber auch eine Seite im Internet sein. So kann ich beispielsweise ein Inhaltsverzeichnis interaktiv gestalten. Das sieht so aus: Ich kann auf einen Gliederungseintrag klicken und gelange sofort zum entsprechenden Textabschnitt. Das zu realisieren ist erstaunlich einfach.

Der erste Schritt ist, dass ich den Abschnitt (oder Titel oder Anfangswort) zu dem ich springen will, markiere. Danach wähle ich das Anker-Symbol aus der Symbolleiste aus und gebe dem „Anker“einen möglichst kurzen und prägnanten Namen.

Jetzt muss ich den Textteil markieren, den ich als Link (als anklickbaren Text) zu dem Anker verwenden will. Ein Klick in der Symbolleiste auf das Symbol rechts neben dem Anker eine Kette vor einem leeren Blatt, und in dem Popup-Menü „Anker“ des erscheinenden Fensters den entsprechenden Anker auswählen. Ein Klick auf „Okay“ und schon bin ich fertig. Jetzt habe ich einen Link innerhalb des Dokuments gesetzt.

In dem Fenster, in dem ich den Anker auswählen kann, ist es auch möglich, einen Anker aus einem externen Dokument zu verwenden. Dieses kann ich dort angeben. So kann ich alle meine Schriftdokumente miteinander vernetzen. Beispielsweise ein Inhaltsverzeichnis, in dem ich alle meine Dokumente kalaogisiere und gleich verlinke. Mit einem Klick öffnet sich das gewählte Dokument. Das bedeutet grossen Arbeitsaufwand und macht nur in wenigen Fällen wirklich Sinn.
Es gibt noch eine zweite Art Anker: Mit dem Symbol der Kette vor einer Weltkugel in der Symbolleiste 1 kann ich jedem beliebigen Wort oder Satz eine Internetadresse als Ankerpunkt zuweisen. Ein Klick darauf öffnet dann die entsprechende Seite im Browser. Somit kann man sich sein eigenes Bookmark-Verzeichnis als Apple- Works-Dokument anlegen.





Kommentare

  Keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen 


(Die E-Mail Adresse wird nicht publiziert!)

Bitte tragen Sie noch den Prüfcode ein. Dieser dient dazu automatisch generierte Spameinträge zu verhindern.








Workshop
Absatz - Tabulatoren
Die einfachste Form der...
Appleworks-Workshop - Inhalt
Mit diesem Workshop...
Brief mit Datum
Einen einfachen Brief...
Die Werkzeuge
Wenn man ein leeres...
Kopf und Fuss, Noten und Zeilen
Fussnoten: Ich bringe...
Links und Ankerpunkte
Wie auch im Internet...
Textgliederungen
Textgliederungen kennen...
Zeilen und Spalten
Wenn es um lange Texte...

Google
Web www.morfit.ch