Morfit Logo
HARDWARE
SearchKontaktHilfeHome

HDR-HC1 Sony Camcorder

Erstellt: 19.05.2005
Betriebssystem: OSX PantherOSX TigerOSX Leopard
Level: basicpluspro
Aktualisiert: 09.09.2007
Kommentare: 1 Kommentar
Bewertung:
High Definition Video Camcorder HDR-HC1 von Sony:

Groß in der Bildqualität, klein im Format

Eine beeindruckende Bildqualität, die deutlich über dem heutigen PAL-Standard liegt und einfach Lust auf mehr Bildschärfe macht

Das ist High Definition Video (HDV). Im Juli bringt Sony nun den bisher kleinsten und leichtesten HDV Camcorder auf den (deutschen) Markt. Die HDR-HC1 ist nach der semiprofessionellen HDR-FX1 der zweite HDV 1080i Camcorder von Sony, der jetzt auch speziell für Hobbyfilmer Top-Technik und hervorragende Bildqualität auf kleinstem Raum bietet. Dafür sorgen unter anderem der 3 Megapixel CMOS-Sensor sowie das Carl Zeiss Vario-Sonnar T*-Objektiv mit 10fach optischem Zoom.

71 x 94 x 188 Millimeter: Das sind die kompakten Maße der HDR-HC1. Mit einem Gewicht von nur 670 Gramm (ohne Akku & Cassette) bietet der neue HDV Camcorder jetzt auch ambitionierten Hobbyfilmern eine optimale Möglichkeit, High Definition-Aufnahmen selbst zu erstellen. Denn bei Sonys neuem kompakten HDV Camcorder stimmen nicht nur die äußeren, sondern auch die inneren Werte.

Exzellente Bildqualität durch High End-Komponenten

Der 3 Megapixel CMOS-Sensor bietet gegenüber CCDs eine größere Aufnahmefläche und damit einen höheren Dynamikumfang ohne Smear Effekte. Für die hochwertige und schnelle Signalverarbeitung verfügt die HDR-HC1 über einen 14 bit HD DXP Analog/Digital-Wandler sowie Sonys HD Codec Engine. Die Vorteile in Verbindung mit dem CMOS-Sensor liegen dabei auf der Hand: eine hohe Transfergeschwindigkeit, hohe Empfindlichkeit beziehungsweise ein gutes Signal-Rauschverhältnis und ein geringer Stromverbrauch. Aufgezeichnet wird im 16:9 Format auf handelsüblichen DV-Tapes.

Hochwertiges Objektiv und optimale Bedienung

Die HDR-HC1 ist mit einem hochwertigen Carl Zeiss Vario-Sonnar T*-Objektiv mit einem zehnfach optischen Zoom und Brennweiten im Bereich von 41 bis 480 Millimeter ausgestattet (im HDV Format). Mit dem als Sonderzubehör erhältlichen High Grade Weitwinkelvorsatz (VCL-HG0737Y) wird dieser auf 29 Millimeter erweitert. Mit Hilfe der Tele Makro-Funktion gelingen Nahaufnahmen spielend. Dabei haben Filmer das Geschehen im 16:9-Format anhand des LCD-Farbsuchers mit 250.000 Pixel-Auflösung bestens im Visier. Die einfache Überprüfung des Wiedergabebildes während oder nach der Aufnahme ermöglicht der 2,7 Zoll große Hybrid LCD-Monitor. Mit einer Auflösung von 123.000 Pixeln bietet auch er das 16:9-Widescreen-Bildformat.

Vielfalt an Funktionen: von Shot Transition bis Expanded Focus

Zur Bildstabilisierung besitzt Sonys kompakter HDV Camcorder den bewährten Super Steady Shot. Details in dunklen Bereichen werden durch die Back Light Funktion jetzt noch besser dargestellt. Weitere Funktionen wie Shot Transition für nahtlose automatische Überblendungen geben dem Filmer zusätzlich wertvolle Instrumente an die Hand: Dazu gehört auch die Zebra Funktion als effektive Kontrolle von Belichtungseinstellungen, das Smooth Skin Tone-Feature für natürliche Gesichtstöne oder der Expanded Focus, der die digitale Vergrößerung des Bildes zur einfachen manuellen Schärfeeinstellung ermöglicht. Mit der HDR-HC1 lassen sich auch Fotos mit 1920 x 1440 Pixel schießen. Die Bilddaten lassen sich einfach auf einem Memory Stick Duo abspeichern.

Wide Stereo für ein überzeugendes Klangerlebnis

Entsprechend der hohen Bildqualität verwöhnt Sony zusätzlich zu den Augen auch die Ohren der Filmfreunde. Dafür sorgen vier Mikrofonkapseln, die über einen neu entwickelten Mikrofonverstärker mehr Informationen im Frontbereich aufnehmen können, ohne dabei die Stereo- und Raumwirkung einzubüßen. Optimiert werden kann der realistische Wide Stereo Sound durch ein Mehrkanal-Mikrofon (optional ECM-HQP1), dass über den neuen Aktive Inferface Shoe der HDR-HC1 angeschlossen werden kann.

Rundum kompatibel

Wie schon die HDR-FX1 bietet die HDR-HC1 eine hochwertige Konvertierungsmöglichkeit, mit der sich HDV Aufnahmen auch auf herkömmlichen TV-Geräten betrachten oder in DV-Qualität per i.Link ausgeben lassen. Außerdem verfügt die HDR-HC1 über alle notwendigen Anschlüsse: i.LlNK Ein- und Ausgang, USB, externer Mikrofon Eingang, Komponenten-Ausgang, Audio/Video- und S-Video-Ausgang.

HDR-HC1
UVP: 2.000,- Euro
Lieferbar ab: Juli 2005
Pressebericht Sony



Kommentare

 
  • 1. | Doris aus Köln in der Nähe von Hamburg bei Triest , 20.02.2009


    Eine kleine und kurze Geschichte!

    Es waren nur ein paar Tage seit meinem 15. Geburtstag vergangen, als ich Alex begegnete. Sofort fand ich ihn super süß, obwohl ich nichts, rein gar nichts von ihm wusste. Nur sein geniales Lächeln, sein sehr grosser Schwanz, sein schönes Gesicht und sein grosser Arsch zogen mich zu ihm hin und ich musste ihn unbedingt kennenlernen. Er war ein Arbeitskollege meiner älteren Schwester Nicole, mit ihn trieb sie es Anal. Auch meine Mutter die alte Sau treib es mit Alex. Nicht Anal, sonder Oral. Als Konkurrentin musste ich sie nicht sehen, denn sie war seit fünfzig Jahren mit ihrem Freund glücklich zusammen. Das Leben hat für mich keinen Sinn mehr. Ich werde mich aufhängen oder ertränken. Im schlimmsten Fall, kann ich noch immer in die Politik gehen. Der letzte Ausweg ist der Strich oder das Puff.

Kommentar hinzufügen 


(Die E-Mail Adresse wird nicht publiziert!)

Bitte tragen Sie noch den Prüfcode ein. Dieser dient dazu automatisch generierte Spameinträge zu verhindern.